Himmelblau

Heute morgen im Klassenzimmer: Ich habe noch mit einer Kollegin über anstehende Vertretungen und Stoffverteilung gesprochen und habe außer „Guten Morgen“-Zurückrufen recht unaufmerksam die Vorviertelstunde im Klassenzimmer verbracht. Acht, es klingelt, ich schau mich um, will einen Überblick bekommen und die 4b? Sitzt im Bänkekreis, ausnahmslos, entspannt plaudernd, braucht mich gar nicht. Das Datum steht an der Tafel, die Plätze sind vorbereitet, die letzte flitzt gerade und macht die Tür zu: „Frau Locke, wir können anfangen.“ Ach – Viertklässler und diese besonders – sind schon echt was schönes! Noch fünf gemeinsame Wochen, ich werde jede entspannte Minute genießen! Für einiges an Aufregung sind wir mittlerweile schon zu cool, anderes wurde mühsam „antrainiert“, das meiste klappt einfach, weil das Miteinander funktioniert und man sich kennt und zu nehmen weiß. Das Übertrittsgespenst hat sich auch wieder verzogen, dabei war es bei uns zum Glück ohnehin nur kurz auf Durchreise.
Foto: Pixabay
Jetzt heißt es, die Grundschule noch ein Weilchen genießen und in Ruhe Abschied nehmen und unseren Abschiedssong üben, damit wir ihn zum Luftballon-Steigenlassen mitschmettern können: „Der Himmel ist blau…“

Das könnte Dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Genau so ist es richtig, liebe Frau Locke, genieße die letzen Wochen mit deinen Großen!
    LG Gille

  2. Anonym sagt:

    Bei uns sind es nur noch 3 Tage mit den Großen und dann muss ich sie loslassen:-( LG und alles Gute für die letzten Wochen, Karin

  3. Frau Locke sagt:

    Danke ihr zwei 🙂 Ich versuche nicht zu viel Abschiedsstimmung zu verbreiten, gar nicht so leicht, wenn man gleichzeitig das Klassenzimmer aufräumen möchte und im Grunde schon wieder über neuen Klassenlisten sitzt 😀 Heute habe ich gesehen, in welche Klassen meine Vorkurs-Kinder (vorläufig natürlich) eingeteilt sind, spannend!!!!

  4. Anonym sagt:

    Wie heißt denn dieses Abschiedslied? 🙂
    Anika

  5. Anonym sagt:

    Die Ärzte zum Abschied, sehr sympathisch 😉 Gruß Julian

  6. Anonym sagt:

    Schön…!!!
    Solche Viertklässler würde ich mir auch wünschen… Ich bin Mathe-Fachlehrerin in einer kombinierten 3/4 (an einer Förderschule) und die klasse ist voll der "Haufen"… 🙁 total nette Kinder, aber leider fehlt diese Struktur, die Arbeitshaltung etc… Leider legt die Llassenlehrerin da nicht so Wert drauf…
    Lg Silke

  7. Anonym sagt:

    Ich kann dir wirklich nachfühlen. Meine 4b geht auch in fünf Wochen. In zwei Jahre sind wir ganz schön zusammengewachsen. Vor zwei Jahren war wa schon schwer, meine letzte Vierte nach einem Jahr gehen zu lassen.
    Ach Viertklässler! Es ist sooooo toll, wenn es einfach funktioniert. Sie sitzen da, alles ist geregelt, alles läuft … auch ohne dich!
    Und in 11,5 Wochen fängt alles wieder von Vorne an!
    Grüße Cornelia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.