Der Frau Locke Lehrerkalender ist da! Neu für das SJ 18/19

 

WERBUNG

Da ist er endlich: Der Frau Locke Lehrerkalender.

 

Mein Kalender beim Matobe-Verlag

 

 

*NEU* *NEU* *NEU* *NEU* *NEU*

Wie nervig ist es bitte, am Anfang vom Schuljahr hundertmal die Schülerliste in den Planer zu pinseln, nur damit am dritten Schultag noch ein neues Kind dazu stößt? Ich kenne das jedenfalls und aus diesem Grund habe ich eine digitale Vorlage erstellt, mit der man die Namensliste tippen kann und dann an entsprechender Stelle einkleben kann – und notfalls drei Tage später auch wieder überkleben kann 🙂

So gehts: einmal in die Linke Spalte alle Namen der Klasse eintippen, dann alles in die anderen Spalten rüberkopieren und ausdrucken. So hat man auf einem Ausdruck 4 Schülerlisten, die genau in die Checklisten vorne und die Notenlisten hinten hineinpassen. In der Datei ist die Schriftart Andika mit eingebunden, diese darf bei www.legasthenie.at heruntergeladen (unbezahlte Werbung) und weitergegeben werden. Diese habe ich ja auch in meinem Planerdesign verwendet, sodass sich das optisch gut zusammenfügt.

Download

Die Zip-Datei kommt direkt als Download und enthält eine Word-Datei.

Planer-Nerd-Tipp: Wer Klebekanten nur schwer ertragen kann, druckt es gleich auf A4 Etikettenpapier. Damit bekommt man es dann ganz perfekt und glatt hin 🙂

 

Beschreibung des Kalenders

Jedes Jahr aufs neue, geht die Suche los nach dem richtigen Lehrerkalender: Funktional muss er sein, übersichtlich und bloß nicht langweilig. Der perfekte Lehrerplaner ist ein Werkzeug, das ich jeden Tag in der Hand habe und in dem ich alle meine Planungen, Gedanken und wichtige Informationen an einem Platz sammeln kann. Wenn er dann noch schön anzusehen ist und ein wenig Farbe auf mein Pult bringt – umso besser. Also ran an die Stifte!

So ist der Planer konzipiert:

  • bunt, ohne aufdringlich zu sein
  • funktional, ohne langweilig zu sein
  • ein Stift oder Bleistift reicht, aber es ist auch genug Fläche, um sich auszutoben: farbiger Wochenplan mit Symbolen und Kürzeln? Washi-Tape-Sammlung? Platz dafür ist genug
  • Cliparts im Stil von Frau Locke

Das ist alles enthalten:

Listen, Listen, Listen

  • farbiges Cover mit Zettelparkplatz auf der Rückseite
  • Informationen für meine Vertretung (praktisch im Krankheitsfall, vor allem, wenn man doch mal länger ausfallen sollte)
  • Wichtige Daten im Überblick (Adressen, PC-Zugang, Kopier-Pin)
  • Notizseiten
  • zwei Stundenpläne
  • Platz für den Notenschlüssel
  • Platz für die Klassenliste der Schule
  • Telefonliste
  • Mailadressen
  • Passwörter (nicht dem Datenschutz-Beauftragten zeigen!)
  • Verleihliste
  • Fortbildungen
  • Klassenaktivitäten (Wann waren wir nochmal im Zoo?)
  • Geburtstage (Die Kollegen nicht vergessen.)
  • 4 Checklisten fürs Geld einsammeln, Elternbriefe & alles, was ich mir unbedingt merken muss
  • 2 Seiten für vergessene Hausaufgaben

Großer, funktionaler Kalenderteil

  • alle Monate als Spalten für die Grobplanung des Schuljahres, mit Feiertagen und Wochenenden (für die thematische Grobplanung, Planung der Leistungserhebung oder Ausflüge und Schullandheimaufenthalte)
  • Ferienübersicht der Bundesländer
  • jeder Monat auf einer großen, farbigen Doppelseite für die genauere Planung im Voraus oder als Gedankenstütze im Nachhinein, z. B. was muss unbedingt in die Schülerbeobachtung von diesem Tag, wann hat meine Co-Lehrerin Fortbildung usw.
  • 52 datierte Wochenkalender auf je einer Doppelseite mit Stundenplanung von Montag bis Freitag, 1.-6. Stunde größer, dann kleiner bis zur 10. Stunde, karierte Felder, Platz für Hausaufgaben, die wichtigen Themen der Woche, “Zu erledigen” und Platz für Notizen

Noten & Gespräche

  • 12 Seiten Notenlisten in dezentem Grau – hier kann der eigene Farbcode (z.B. rot für Noten, grün für Beobachtungen usw.) eingebracht werden
  • 7 Seiten für Gesprächsnotizen