Ein Schildchen für alle Fälle

Ziemlich mit das erste, was ich mache, wenn ich eine neue Klasse übernehme: Ich aktualisiere die Datei mit den kleinen Schildchen. Davon drucke ich dann 10 Exemplare aus, laminiere 7 davon und ab geht’s ins neue Zimmer. Diese Schildchen nutze ich dann für alles mögliche: Garderobe, Klammern für die Klassendienste, Kunstfach, Schubladen der Kinder, Werken-Druckknopfmappen usw. Die unlaminierten Schildchen passen genau in handelsübliche Hängeregister, z.B. wenn jedes Kind ein eigenes Register haben soll für die Proben oder als Parkplatz für korrigierte, aber noch nicht abgeheftete Arbeitsblätter. Auch für die handelsüblichen Ablagen passt die Größe wunderbar. Ihr könnt ja auch die Fächer / Inhalte eintippen.

Direkt auf A4 Etikettenpapier gedruckt könnte man damit sogar die Hefte beschriften oder die Anlauttabellen der Kinder. Ich nutze sie auch gerne, um den Arbeitsheften eine weitere Beschriftung rechts oben im Eck zu geben, damit ich sie als kleine Heftelawine auslegen kann, sodass sich jedes Kind sein Heft schnell schnappen kann. Beim Drucken kann man ja auch „2 auf 1“ einstellen, dann sind die Schildchen nur halb so groß.

Es gibt wirklich so viele Einsatzmöglichkeiten und man spart sich das wiederholte Tippen oder Schreiben und kann immer noch eine Runde bereit halten. Wer einen Plotter hat, kann natürlich auch selbst eine ähnliche Universal-Datei anlegen oder man greift auf fertige Etiketten-Bögen zurück. Oft gibt es da ja auch schon eine Vorlage als Download. Die sind aber eben dann nicht mehr abnehmbar. Wir haben uns wohl alle schon einmal über hässliche Etiketten geärgert, die von der VorgängerIn zurückgeblieben sind.

Zum Anbringen der Schildchen nutze ich daher gerne den Foto-Kleberoller von der Drogerie mit zwei Buchstaben (blau und recht ergiebig für 2€), der Kleber lässt sich rückstandlos abknibbeln, wenn die Schilder wieder abgenommen werden und hält trotzdem sehr fest.

Ich hänge euch mal meine Datei an. Mit der könnt ihr einfach mal ein bisschen rumspielen und sie für euch passend machen.

(Das ist eine MS Publisher Datei. Der Download startet direkt.)
Viel Spaß beim Ausprobieren!

Nicole Trapp

Das könnte dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. anni sagt:

    Finde ich sehr gut, handhabe ich ähnlich!
    Da meine Referendarin gerade fertig geworden ist und wir viel über ihre neue 1. Klasse gesprochen haben, da ich meine gerade auf die Zielgerade bringe, habe ich vielleicht noch einen guten Tipp: Jedes Kind bekommt neben dem Namen noch ein individuelles Bild mit beispielsweise dem Klassentier. Wir haben dafür von etsy oder anderen Seiten eine Clipart-Sammlung erworben. Jedes Kind sieht so von Tag eins an, wo welcher Platz ist, auch wenn es seinen Namen noch nicht sofort gut erkennt. Das hat viel, viel Zeit gespart.

  2. Tina sagt:

    Huhu!

    VIelen Dank für deine Beiträge!
    Mich würde noch interessieren, wie genau du mit dem Hängeregister arbeitest.

    Liebe Grüße!

  3. Ida sagt:

    Liebe Nicole,

    dankeschön für die prima Idee. Mich würde interessieren wie du Hefte beschriftest. Lässt du die von den Eltern beschriften oder nutzt du dafür Etiketten damit alles einheitlich und leserlich beschriftet ist?

    Dankeschön,
    viele Grüße.

  4. Kerstin sagt:

    Hallo Frau Locke,
    leider kann ich die MS Publisher Datei für die Schildchen nicht öffnen. Könnten Sie mir diese in einem anderen Format zur Verfügung stellen?
    Liebe Grüße
    Kerstin

  5. Lisi sagt:

    Ich kann die Schilder leider auch nicht öffnen..Schade ):
    LG Lisi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.