Fensterbild Meerestiere

Ich habe mal wieder eine alte Vorlage aufgehübscht. Die Qualle hatte ich handgezeichnet schon länger in meinem Ordner für die Kunst-AG 1/2, da braucht man ja öfter mal was schnelles, schönes. Meine Erstis haben das gesehen und sich ein Seepferdchen dazu gewünscht und ich habe dann auch noch den Seestern ergänzt. So hat man ein schönes und effektvolles Fensterbild, ohne viel Zeitaufwand.

Je nach Wunsch und Aufwand, den man betreiben möchte, kann man die Vorlagen unterschiedlich verwenden:

  • Auf buntes Tonpapier kopieren und mit Transparentpapier hinterkleben (vom Seepferdchen gibt es auch eine leichtere Variante)
  • Anmalen lassen und mit dem Öltrick bearbeiten
  • „nur“ mit Filzstiften anmalen lassen und als Wandbild oder Umrahmung einer sommerlichen Pinnwand verwenden
  • mit allem möglichen aus der Bastelkiste upgraden

Ich werde es so mit meiner ersten Klasse machen: Ich kopiere die Bilder auf Tonpapier und stelle Transparentpapier und Glitzerstifte bereit. Für die Tentakel der Qualle nehmen wir Krepppapier-Reste her, die wir in lange Bänder zuschneiden. Mit den Glitzerstiften können die Kinder dann noch das Seepferdchen verzieren oder auch die ganz kleinen Punkte auf dem Seestern ausmalen.

Auf einigen Seiten im Netz habe ich auch buntes Geschenkband als Tentakeln für die Quallen gesehen. Wenn man das eh noch übrig hat, sieht das sicher auch hübsch aus. Aber das müsste ich jetzt extra kaufen und das mache ich nicht „nur“ für den Zweck.

Für die Meeresalgen und Blubberblasen könnte man auch Transparentpapier hernehmen oder auch Krepppapier. Wenn man wasserlösliche Acrylmarker hat, sieht das sicher auch hübsch aus.

Viel Spaß mit den Vorlagen! Verlinkt mich gerne, wenn ihr das fertige Fensterbild irgendwo online zeigt.

Ein schönes Wochenende und viele Grüße!

Frau Locke

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Medina sagt:

    Danke für deine Vorlage 😊

  2. Anita sagt:

    Liebe Frau Locke,
    vielen Dank für diese schöne Vorlage! Ich freu mich schon auf unser Unterwasserfenster, das wir bald im Klassenzimmer haben werden!
    Liebe Grüße von Anita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.